Kärcher Fensterreiniger WV 2 plus
Handhabung95%
Ausstattung96%
Verarbeitung92%
Verpackung93%
Preis/Leistung97%
98%Wertung
Der Fenstersauger WV 2 Plus von Kärcher kombiniert Sprühflasche, Einwischer und eine elektrische Absaugfunktion, die eine effektive Fensterreinigung ohne Streifen und Rückstände ermöglicht. Es erfolgt auf diese Weise auch kein direkter Kontakt mit dem Schmutzwasser, was die Reinigung auch noch besonders hygienisch macht. Der Fenstersauger eignet sich auch sehr gut zur Reinigung von Spiegeln und anderen glatten Oberflächen und überzeugt mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. → ansehen bei Amazon.de

Vorteile:

  • hohe Flexibilität durch Akkubetrieb
  • lange Akkulaufzeit
  • zeitsparendes Arbeiten
  • reinigt ohne zu tropfen
  • Anwendungsvielfalt

Mit dem Akku-Fenstersauger WV 2 Plus von Kärcher gelingt das Fensterputzen schnell, ohne große Mühe und vor allem streifenfrei. Das Gerät saugt das Schmutzwasser nach der Reinigung von der Scheibe ab, es tropft kein Wasser mehr herunter, und der Effekt sind strahlend saubere Fenster ohne Rückstände.

Wichtig ist die richtige Handhabung

Damit die Fensterreinigung schnell und streifenfrei funktioniert, muss man erst einmal die richtige Technik und den richtigen Winkel herausbekommen. Auch sollte man nicht zu wenig Druck anwenden, und darauf achten, dass die Lippe nicht auf der Dichtung am Rand des Fensters aufliegt, sonst bleiben Rückstände in Form von Streifen am Fenster. Man braucht normalerweise aber nur zwei Fenster, um mit dem optimalen Handling vertraut zu sein. Der Schwamm sollte auch richtig nass sein, damit das Reinigungsmittel-Schmutzgemisch vor dem Absaugen nicht bereits anfängt, anzutrocknen und dann nur noch schmiert.

Die herkömmliche Fensterreinigung ist bei Dachfenstern und schwer erreichbaren Fenstern besonders schwierig. kaercher-fensterreiniger-wv-2-plus-1.jpgHier ist der Akku-Fenstersauger von Kärcher eine große Erleichterung. Auch der dazu passende Teleskoparm erfreut den Anwender durch gute Qualität, denn der wackelt und verbiegt sich nicht. Das Arbeiten in Querrichtung und über Kopf ist daher kein Problem.

Die Ränder und Ecken muss man meist mit dem Mikrofasertuch noch nachwischen, was aber eigentlich ganz normal ist.

Auch die Reinigung der Gerätes selbst ist kein großer Aufwand: der Behälter wird abgenommen, alles gut durchgespült und der Schwamm in der Waschmaschine gewaschen, und schon ist das Gerät wieder einsatzbereit.

Deutliche Erleichterung auch bei anderen glatten Oberflächen

Der Fensterreiniger macht auch bei anderen glatten Oberflächen eine sehr gute Arbeit. Wenn man nach dem Duschen mit dem Gerät die nassen Fliesen abzieht, wird die Feuchtigkeit im Bad enorm reduziert, und somit einer eventuellen Schimmelbildung vorgebeugt. Auch Spiegel werden streifenfrei sauber. Für glatte Küchenfronten oder Zimmertüren ist das Gerät ebenfalls sehr gut geeignet.

solide Konstruktion

Gegenüber Produkten anderer Marken überzeugt der Kärcher WV 2 plus durch eine solide Konstruktion. Das Gerät macht einen professionellen Eindruck und es gibt auch ausreichend Zubehörteile, die die Arbeit erleichtern. Ein weiteres Argument für den Kärcher WV 2 plus ist, dass man alle Teile (Wasserbehälter, Lippe usw.) auch noch nachkaufen kann, falls einmal etwas kaputt geht.

Vorteile:

  • hohe Flexibilität durch Akkubetrieb
  • lange Akkulaufzeit
  • zeitsparendes Arbeiten
  • reinigt ohne zu tropfen
  • Anwendungsvielfalt

Nachteile:

  • Schlieren am Rand und in den Ecken
  • hoher Verbrauch an Reinigungskonzentrat

→ Meinungen lesen

Fazit

Der Fenstersauger WV 2 Plus von Kärcher kombiniert Sprühflasche, Einwischer und eine elektrische Absaugfunktion, die eine effektive Fensterreinigung ohne Streifen und Rückstände ermöglicht. Es erfolgt auf diese Weise auch kein direkter Kontakt mit dem Schmutzwasser, was die Reinigung auch noch besonders hygienisch macht. Der Fenstersauger eignet sich auch sehr gut zur Reinigung von Spiegeln und anderen glatten Oberflächen und überzeugt mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. → Preis prüfen